Newplacement / Outplacement: Soziale Verantwortung übernehmen!

Kündigungen belasten das ganze Unternehmen, Entlastung ist möglich dank strukturiertem Vorgehen. Alle Unternehmer haben ein Ziel. Die Firma soll rentieren, wachsen und gedeihen. Es wird alles darangesetzt, um die Strukturen mit einem gesunden Wachstum stetig anzupassen. Wenn die Wirtschaftsmotor brummt, die Zulieferkanäle zuverlässig sind und Aufträge die Beschäftigung gewährleitet, ist vieles entspannt. Ist das Gegenteil der Fall, kommen oft neue und unerwünschte Herausforderungen auf Unternehmen zu. Eine der wichtigsten Massnahmen in einer Umstrukturierung überhaupt, ist das Outplacemet / Newplacement für Mitarbeitende in gekündigter Stellung. Hier ist Empathie, Know How und Erfahrung gefragt. Sie können auf unsere langjährige Erfahrung zählen! Mehr dazu in diesem Artikel. 

Richard Zollinger

Newplacement / Outplacement: Soziale Verantwortung übernehmen

Ausgangslage

Oft sind es äussere Einflüsse, die uns das Leben schwer machen. Vielfach kommen diese Einflüsse unerwartet und können nicht immer abgewendet werden. Vielleicht ist es ein internationaler Konflikt, vielleicht ist es ein wegbrechender Absatzzweig oder grosser Kunde, der zu einem Mitbewerber abwandert.

Wie auch immer, Sie müssen handeln, und zwar so schnell wie möglich. Kosten müssen gesenkt werden, um das Leben der ganzen Unternehmung zu retten.

Die Überlegungen gehen in alle Richtungen, auch in Richtung Personalabbau. Kündigungen können nicht verhindert werden und müssen ausgesprochen werden. Ein unschöner, belastender und einschneidender Prozess wird angestossen. Viele Unternehmer kennen diesen Prozess nicht und sind auf Hilfe angewiesen, vielleicht von extern.

Strukturen, klare Kommunikation und Verständnis sind nötig.

Den Personalabbau begleiten: der Personaldienstleister weiss Rat

Ein Personalabbau im eigenen Unternehmen raubt der Verantwortlichen oft den Schlaf. Der Prozess ist nicht erwünscht, muss aber trotzdem durchgezogen werden. Viele unbekannte und unangenehme Fragen müssen beantwortet werden – die psychische Belastung steigt.

Damit sich der «Schaden» in Grenzen hält, ist eine möglichst offene, klare und schonungslose Kommunikation erforderlich. Die Gerüchteküche darf erst gar nicht zu kochen beginnen. Alle müssen mit ins Boot geholt werden.

Es muss verhindert werden, dass nebst den zur Kündigung vorgesehener Mitarbeitenden auch noch Schlüssel-Personal abspringt.

Zudem steht die Reputation der ganzen Firma auf dem Spiel.

Wie geht man mit Personalabbau um?

Wie können die betroffenen Mitarbeitenden «aufgefangen» werden und welches Vorgehen hat sich bewährt? Das und viele weitere sind mögliche Fragen, die Sie mit Fachleuten zu klären versuchen.

Letztlich geht es um Menschen, Mitarbeitende und deren Fragen. Weil Sie Verantwortungen übernehmen wollen, kommen hier unsere Dienstleistungen ins Spiel. Die gekündigte Person wird vielleicht in eine ihr unbekannte Situation gebracht. In einen Arbeitsplatzverlust sind sehr viele Ängste und Emotionen enthalten, denen mit Verständnis begegnen sollte. Das Chaos in den Gedanken muss geordnet werden und die Perspektive für einen Neubeginn geschaffen werden.

Vielleicht sind Sie andererseits in der Verantwortung und sollten Langzeitarbeitslose oder Sozialhilfebezüger bei der Stellensuche in den ersten Arbeitsmarkt unterstützen und coachen?

Lassen Sie Ihre Mitarbeitenden nicht im Stich!

Analyse – Konzept – Umsetzung

Sie wollen soziale Verantwortung übernehmen und Ihre Mitarbeitenden nach einer Kündigung unterstützen? Dazu fehlt Ihnen das nötige Netzwerk, das Wissen, die Erfahrung oder schlicht die Zeit.

Das Auffangen der betroffenen Person ist zu Beginn des Prozesses wichtig. Um einen möglichst schnellen, kreativen Prozess einleiten zu können, ist die Aufnahme der produktiven Arbeit wichtig. Eine berufliche Standortbestimmung, das Entwickeln von Perspektiven und setzen von Ziele sowie ein umfassendes Ressourcen-Inventar fördern bei der betroffenen Person für Sicherheit. Sie muss motiviert werden, um den beruflichen Anschluss nicht zu verlieren. So bleibt sie aktiv und behält eine positive Einstellung für die Veränderung.

Um nicht in den Analysen zu verharren, muss die Umsetzung der der Erkenntnisse in Angriff genommen werden. Die weitere berufliche Karriere will geplant sein und die Umsetzung angegangen werden. Davor werden die Bewerbungsunterlagen aufgefrischt und aktualisiert. Allfällig vorhandene Auftritte in den Sozialen Netzwerken werden auf Vordermann gebracht oder neu angelegt und bewirtschaftet.

Der Aufbau oder die Erweiterung des Netzwerks ist in der heutigen Zeit ein wichtiger Faktor der oft vergessen oder unterschätzt wird.

Generell muss die Auftrittskompetenz gehoben werden und vielleicht Bewerbungsgespräche trainiert werden.

Newplacement / Outplacement – die Kosten voll im Griff

Mit unserer Dienstleistung Newplacement / Outplacementhaben Sie die Kosten im Griff. Das Leistungspaket wird mit Ihnen individuell abgesprochen, ist genau und wird schriftlich definiert

Kontaktieren Sie uns – wir stehen gerne zur Verfügung – Download Flyer